Norbert Meissner allgemeine Geschaeftsbedingungen
Medienbuero, Medienproduktion, Medienhandel.

§ 1 Allgemeine Grundlage zu allen Geschäften und Verträgen
Das Leben ist zu kurz um sich lange zu Ärgern. Daher gilt für alle geschlossenen Verträge
eine 14Tägige Erfüllungszeit. Kann innerhalb dieser Zeitspanne aus welchen Gründen
auch immer durch eine Nachbesserung nach Lieferung der ursprünglich zugesicherte
Zustand nicht erreicht werden wird der Vertrag grundsätzlich rückabgewickelt. Als
Künstler unterliege ich nicht finanziellen Gewinnoptimierungen. Ich bin an einem
zufriedenstellenden und erfüllenden Handeln interessiert.
Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers wird grundsätzlich wiedersprochen.
Sollten diese zb. durch Gerichte Anwendung finden führt dies zur sofortigen Aufhebung
und Rückabwicklung aller Verträge.

§2 Vertragserfüllung und Lieferung
Unabhängig vom Datum der Rechnungsstellung beginnt die 14 tägige Frist zum Wiederruf
immer mit der Lieferung der Vertragsobjekts oder Gegenstandes.
Der Wiederruf erfolgt durch die Erklärung von Mängeln die innerhalb der 14Tage nicht zu
beheben sind. Eine Kaufpreisreduktion ist ausgeschlossen, stattdessen findet eine
Rückabwicklung statt.
Um keine Rufschädigungen oder Verärgerungen entstehen zu lassen, ist die vollständige
Erfüllung eines Kaufvertrages für beide Seiten auf 2 Wochen nach Lieferung beschränkt.

§4 Eigentumsvorbehaltsklausel und Nutzungsuntersagung
Es gilt grundsätzlich nicht nur ein Eigentumsvorbehalt sondern auch eine
Nutzungsuntersagung bis zur vollständigen Erfüllung des Vertrages. Danach erfolgt bei
Käuferseitig bekundeter Unzufriedenheit für die Vertragsgegenstände insgesamt oder
einzelner Teile des Vertrages automatisch eine Rückabwicklung des gesamten Vertrages.
Die Unzufriedenheit kann mündlich oder in schriftlicher, elektronischer Form, email
bekundet werden. Massgeblich ist hierbei nicht der wirtschaftliche Aspekt, sondern die
Aussage zum Vertragsgegenstand. Zu laut, zu schwierig zu bedienen, funktioniert nicht
wie vorgesehen oder einfach gefällt doch nicht...allerdings nur binnen 14Tagen.

§3 Gewährleistungsdauer
Die Gewährleistungsdauer liegt je nach Vereinbarung bei min. 2 Wochen bis zu max.10
Jahren. Dabei ist ein den Objekten angemessener Umgang Vorraussetzung. Für Schäden
die durch äußere Einwirkung, zu hohe oder zu kalte Temperatur, Windlast, Wasser,
Vibration, Stromspitzen,etc. fehlerhaften Einsatz oder Bedienung entstehen oder darauf
zurückzuführen sind wird keine Haftung übernommen. Fast alle Ersatzteile sind binnen
einer Woche zu marktüblichen Konditionen beschaffbar. Ein Einbau wird gesondert
berechnet ist aber Voraussetzung für das fortbestehen der Gewährleistung soweit
vereinbart. Der derzeit übliche Stundensatz beträgt 60€ zuzügl. Gesetzlicher
Umsatzsteuer. Das nähere regelt der jeweilige Vertrag.

§4 Entschädigung und Verteilung der aufgewendeten Zeiten im Falle einer
Rückabwicklung
Die aufgewendeten Arbeitszeiten beider Parteien werden finanziell gleich gestellt .
Bei Sonderanfertigungen oder speziellen Konfigurationen werden die hier entstandenen
Kosten gegeneinander verrechnet sofern sie nicht in der Rechnung aufgeführt wurden.
Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

§ 5 Erfüllungsort
Vertraglicher Erfüllungsort für beide Vertragspartner ist Leipzig, unabhängig vom
Lieferort. Lieferkosten werden gesondert in Rechnung gestellt und sind grundsätzlich
nicht erstattungsfähig. Kosten der Abholung gehen zu Lasten des Verkäufers.

§ 6 Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Leipzig oder Hannover, Käuferseitig zu bestimmen

§ 7 Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden,
so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Die
ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt, die
dem inhaltlichen Gehalt der rechtsunwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.
Leipzig den 7.9.2005